The Voice Recap: Wer hat es durch die Knockouts geschafft?

Nachdem sie sich durch die Auditions und die Kampfrunden gekämpft hatten, machten sich die Hoffnungsträger auf den Weg zu den Ko-Runden und es brachte die Konkurrenz auf Hochtouren.

Die Teilnehmer kämpften weiter, um es zu den Live-Shows zu schaffen, aber wer wurde vom Wettbewerb ausgeschlossen? Wer hat es nicht bis zu den lebenden Bögen geschafft?



Wir haben die vollständige Zusammenfassung einer soliden Episode dieser NBC-Reality-Serie.



Gwen lächelt über die Stimme

Chris Blue und Quizz Swanigan

Wir wussten bereits, dass Chris Blue und Quizz Swanigan hervorragende Sänger waren, und die erste Runde der Ko-Spiele zeigte dies. Das Paar sang 'Superstitious' von Stevie Wonder, aber es war offensichtlich, dass Chris der bessere Sänger war.



Chris traf alle Noten einwandfrei, während Quizz sich bis zur Ziellinie schlängelte, sodass die Ergebnisse nicht allzu überraschend waren.

Gewinner: Chris Blue

Stehlen Sie Quizz Swanigan an Team Gwen



Autumn Turner und Hanna Eyre

Hanna ging mit 'Bleeding Love' von Leona Lewis, und es war eine entzückende Leistung. Obwohl das Lied in einer Reihe von Gesangswettbewerben zu Tode gespielt wurde, gab es immer noch viel zu mögen.

Der Herbst ging mit Aretha Franklins 'Respekt' einher und geriet in große Schwierigkeiten. Gwen bezeichnete es als eine schreckliche Songauswahl und sagte, dass sie etwas anderes hätte wählen sollen.



Letztendlich wurde dies als Tag klar, an dem die Ergebnisse eintrafen.

Gewinner: Hanna Eyre

Gwen Stefani lächelt in der 13. Staffel von The Voice

Hunter Plake und Johnny Gates



Hunter ging mit 'Ich will wissen, was Liebe ist' von Foreigner. Es war solide und der Typ hat das Potenzial, ein riesiger Star zu werden.

Johnny ging mit 'Million Reasons' von Lady Gaga. Hunter war definitiv besser in seiner Leistung und schaffte es, alle seine Noten zu treffen, ohne darüber nachzudenken.

Gewinner: Hunter Plake

Fast Joy und Felicia Temple

Mit den Ko-Spielen in vollem Gange kam Felicia mit einer soliden Leistung heraus, aber sie schaffte es nie bis zur nächsten Stufe des Wettbewerbs.

Casi zeigte eine solide Leistung, aber es war offensichtlich, dass Felicia die Nase vorn hatte, und so war es überraschend, dass Casi den Sieg errungen hatte.

Gewinner: Fast Freude

Blake Shelton ist bereit für den Kampf

Johnny Hayes und Josh West

Kim Kardashian über die Pause hinaus

Josh ging mit einer ansteckenden Wiedergabe von 'Carry On Wayward Son' von Kansas, während Johnny mit 'Statesboro Blues' von Allman Brothers ging. Beide Vorstellungen waren dort oben die besten der Nacht.

Es schien, als hätte Johnny die Nase vorn, aber die Richter fühlten sich anders.

Gewinner: Josh West

Ashley Levin und Lilli Sparrow

Ashley ging mit 'Fancy' von Bobbie Gentry und Lilli mit 'Tears Dry On Their Own' von Amy Winehouse. Ashleys war etwas denkwürdig, während Lillis nicht alles war.

Das bedeutete nicht, dass Ashleys Spiel vorbei war.

Gewinner: Ashley Levin

Stehlen: Lilli Passero an Adam Levine