Nicole Curtis: Reha-Süchtige Gastgeberin beschämt für das 30 Monate alte Stillen!

Normalerweise möchten Sie die Worte 'Reha' oder 'Süchtiger' nicht in der Nähe einer Geschichte über Elternschaft haben, aber die Dinge sind etwas anders, wenn Sie über Nicole Curtis, Star von, sprechen Reha-Süchtiger .

Aber Nicole hat Kontroversen über das Stillen ausgelöst.



Im Gegensatz zu vielen solchen Geschichten geht es nicht darum, ihr Baby in der Öffentlichkeit zu füttern (keuchen!) ... sondern darum, dass ihr Kind nicht mehr wirklich ein Baby ist.



Nicole Curtis Stillen

Reha-Süchtiger ist eine langjährige Reality-Serie über das Reparieren und Restaurieren alter Häuser, insbesondere wenn es um klassische Architektur geht.

Im Wesentlichen Häuser retten, wann immer dies möglich ist. Es ist ein ordentliches Konzept.



Im Moment wird Nicole Curtis, der Star dieser Show, beschämt.

Jetzt gibt es Mom-Shamers in allen möglichen Formen und Größen. So wie das Papa Blogger, der sein Kind an der Leine geführt hat , was wir nicht verstehen, aber was manche Leute überproportional vermasselt haben.

Oder wie wenn Fans ausflippten und beschuldigte Chelsea Houska, ihr Baby 'vergiftet' zu haben als sie ihn in Wirklichkeit seine Impfungen bekommen ließ, wie es verantwortungsbewusste Eltern tun.



Aber das Stillen scheint die Strumpfbänder der Menschen wirklich in eine Wendung zu bringen.

(Wahrscheinlich wegen der bizarren Hassliebe unserer Gesellschaft mit Frauen und mit Frauenbrüsten - was wir 'bizarr' nennen, weil ... sie nur Brüste sind. Was gibt es nicht zu lieben?)

Mütter, die ihre Brüste benutzen, um ihre Babys zu füttern, scheinen die Leute auszuflippen, wenn es in der Öffentlichkeit ist. Es ist lächerlich, aber es passiert.



Aber manchmal machen die Leute komische Sachen.

Mögen mit Muttermilch Brownies machen für einen Kuchenverkauf , seltsam ungefähr jeder die eff aus.

Oder Stillen ihres Babys beim Sex Dies ist eine Art Multitasking, bei dem sich Menschen wirklich sehr, sehr unwohl fühlen.



Nicole Curtis

Nicole Curtis 'angebliches Stillen Verrücktheit ist jedoch ein wenig anders.

Ihr Problem ist nicht, dass sie ihr Kind in einer Kunstgalerie (nach Luft schnappen!) Oder auf einer Bank in einem öffentlichen Park füttert (nein!), Sondern dass es 30 Monate alt ist.

Für diejenigen unter Ihnen, die Mathe nicht mögen, sind das zweieinhalb Jahre.

Sprechen mit Menschen , Nicole Curtis verteidigt das Stillen ihn trotz seines Alters.

'Ich sage immer wieder, es ist nicht so, als wäre er 7 oder 8 - er ist noch ein Baby.'

Wie Kritiker schnell betonen ... ist er es jedoch buchstäblich nicht. Harper (so heißt er) ist ein Kleinkind.

Nicole befürwortet, die Kinder selbst entscheiden zu lassen, wann sie mit dem Stillen aufhören sollen.

'Es zwingt Kinder nicht zum Essen - es ermöglicht ihnen, es zu entdecken und allmählich in ihrem Tempo zu entwöhnen.'

Das ist eine großartige Idee ... bis zu einem gewissen Punkt. Die Frage ist natürlich, wo diese Grenze liegt und ob Nicole und Harper sie überschritten haben oder nicht.

Anscheinend haben viele Kritiker entschieden, dass sie haben.

'Jeden Tag muss ich Kritik darüber ertragen, dass mein Kind zu alt ist, um zu stillen.'

Nicole möchte, dass Harper diese Wahl für sich selbst trifft.

'Aber wenn er entwöhnt, wird es seine Entscheidung sein. Ich glaube wirklich, dass es die Wahl des Kindes ist. '

Viele Kinder dürfen entscheiden, wann sie entwöhnt werden sollen. Viele von ihnen verlassen die Brust eher früher als später, da Babys und Kleinkinder die Welt gerne erkunden, lernen und erleben.

Bei der Selbstentwöhnung kann ein Baby Brüste zurücklassen, bevor es ein Jahr alt ist. Aber Harper ist eindeutig am anderen Ende des Spektrums.

Nicole Curtis bei der Arbeit

Nicole hat dies nicht mit der Welt besprochen, weil sie möchte, dass sie alle wissen, was für eine besondere Schneeflocke sie ist oder was auch immer sich die Leute vorstellen, motiviert kleinere Prominente, über ihr Leben zu sprechen.

Es ist eigentlich eine rechtliche Angelegenheit für sie. Ein Sorgerechtsproblem für sie.

Ein Richter hat buchstäblich darüber entschieden. (Es gab tatsächlich ein paar Entscheidungen)

Nicole spricht über ihren kleinen Sohn und beklagt eine plötzliche Änderung seiner Ernährungsroutine:

'Er hatte noch nie eine Flasche gehabt, und plötzlich war das seine einzige Option, während er mit seinem Vater zusammen war.'

Das ist ein schwieriger Übergang für ein Kind.

'Ich hatte keine Ahnung, dass ein Richter sagen könnte:' Sie sind gerichtlich angewiesen, Ihr ausschließlich gestilltes Kind nicht zu füttern. '

Sie hatte auch Probleme, genug Milch durch eine Pumpe zu produzieren. Bis dahin hatte sie es nie nötig gehabt.

das geschenk katie holmes topless

'Es ist wichtig, dass Kinder beide Elternteile haben. Aber mich daran zu hindern, mein Kind zu stillen, nur damit es sehen kann, dass der Vater nicht richtig ist. '

Nicole sagt, dass sie diese Geschichte teilt, weil es wichtig ist, dass die Leute wissen, dass es passieren kann. Und weil sie Veränderungen bewirken will.

'Ich war schon immer ein Kämpfer. Wenn etwas nicht stimmt, stehe ich als erster auf. '

Sie hasst es, dass ihre Scheidung Harper auf diese Weise beeinflusst.

'Und ich glaube nicht, dass mein Kind wegen unserer Situation entwöhnen muss.'

Der Reha-Süchtige

Ein Richter entschied später und besuchte sie einmal täglich bei Harper während Harpers Zeit mit seinem Vater. (Sie tauschen ihn abwechselnd aus)

Ehrlich gesagt ist es in westlichen Ländern normal, zwischen 1 und 2 Jahren zu entwöhnen, oder? Mal etwas früher, mal etwas später.

Weltweit ist es jedoch nicht ungewöhnlich, Kinder zu sehen, die erst im Alter zwischen 2 und 6 Jahren entwöhnen.

Das mag bizarr klingen - die meisten Kinder im Westen wachsen nicht mit bewussten Erinnerungen an das Stillen auf. Die Idee zu stillen, wenn Sie alt genug zum Lesen sind, ist für viele schockierend.

Aber Harper ist noch nicht da. Wir würden sagen, dass er gerade an der Schwelle steht.

Wenn er noch stillt, wenn es Zeit für die Vorschule ist, dann könnte es Zeit für Nicole sein, diese Wahl für ihn zu treffen, bevor dies seine soziale Entwicklung behindert.

Aber gerade jetzt? All diese beschämende Mutter scheint verschwendet zu sein, wenn es welche gibt viel von bösen Müttern da draußen.

Wir sollten auch beachten, dass Nicole die Kritik fast zu begrüßen scheint. Sie sagte kürzlich einer Kritikerin, dass sie auch gegen die Beschneidung von Kindern ist (eine Ansicht, die von vielen Menschenrechtsaktivisten geteilt wird), falls Menschen nach anderen Dingen suchen, die gegen sie gerichtet sind.

Wie sie sagte, sie ist eine echte Kämpferin.