Leah Messer: Meine Mutter hat mich dazu gebracht, Sex mit einem viel älteren Jungen zu haben, während ich die Flasche drehte.

Leah Messer, die 2-Sterne-Tochter von Teen Mom, hat eine neue Erinnerung auf dem Weg und Auszüge, die bereits veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass Leahs Vergangenheit noch schmerzhafter ist, als Fans der Show es jemals realisiert haben.

sind Ronnie und Sammi zusammen 2017

Im Buch, Leah erzählt von ihren Abhängigkeiten und erklärte, dass es Zeiten gab, in denen sie so hoch war, dass sie nicht einmal merkte, dass sie vor der Kamera stand.



Sie enthüllt zum ersten Mal, dass sie Jeremy Calverts Baby abgebrochen und sich danach fast das Leben genommen hat.



Und jetzt in Ein Auszug, der diese Woche veröffentlicht wurde In The Ashley's Reality Roundup enthüllt Leah, dass sie als junger Teenager von ihrer Mutter gezwungen wurde, mit einem älteren Jungen Sex zu machen.

Wie viel verdienen die jugendlich Mutter 2 Sterne

Bitte beachten Sie, dass der folgende Artikel grafische Beschreibungen des sexuellen Traumas bei Kindern enthält.



1. Eine schmerzhafte Vergangenheit

Eine schmerzhafte VergangenheitLeah Messer hatte schon immer eine komplizierte Beziehung zu ihrer Mutter Dawn Spears.

2. Schlimmer als wir dachten

Schlimmer als wir dachtenJetzt spricht Leah zum ersten Mal über den Missbrauch, den sie während ihrer erschütternden Erziehung erlitten hat.

3. Ihren Schmerz teilen

Ihren Schmerz teilenLeahs Buch wird erst am 5. Mai veröffentlicht, aber The Ashley hat eine Vorabkopie erhalten und berichtet als erste über einen traumatischen Vorfall in der Kindheit, den Leah in ihren Debüt-Memoiren beschreibt.

4. Ein turbulentes Leben zu Hause

Ein turbulentes Leben zu HauseLeah bereitet die Bühne, indem sie enthüllt, dass sie bereits im Alter von 13 Jahren ihre Jungfräulichkeit verloren hat und ihre Mutter in ihrer Ehe mit ihrem Ehemann Lee eine schwere Phase durchgemacht hat.

5. Fehlende Grenzen

Ein Mangel an GrenzenMesser sagt, dass in den Nächten, in denen Lee trinken gehen würde, ihre Mutter zurückbleiben und mit Leah und ihren Freunden abhängen würde.

6. Eine schmerzhafte Erinnerung

Eine schmerzhafte ErinnerungLeah sagt, dass ihr Dawns Verhalten oft peinlich war, besonders in der Nacht, in der sie der Gruppe von Teenagern vorschlug, die Flasche zu drehen.

7. Verwirrte Rollen

Verwirrte Rollen'Sie würde uns Freunde haben lassen und mit uns allen rumhängen', schreibt Leah über ihre Schuljahre.

8. Versuchen zu verstehen

Ich versuche zu verstehen„Ich denke, weil sie nie auf die High School gegangen ist oder sogar ein normaler Teenager geworden ist, gab es einen Teil von ihr, der das Gefühl hatte, etwas verpasst zu haben“, fährt sie fort.

9. Wiederholen Sie die Ausreden

Die Ausreden wiederholen'Sie durfte nicht einmal mit Jungen sprechen, bevor sie meinen Vater traf und mit mir schwanger wurde, also mochte sie es, mit unseren Freunden abzuhängen und mit dieser Energie zusammen zu sein', schreibt Leah.

10. Schwierige Zeiten

Schwierige Zeiten'Ungefähr zu dieser Zeit hatten sie und Lee eine schwierige Phase', heißt es in ihrem Buch in Leah.

11. Unvorhersehbare Elternschaft

Unvorhersehbare Elternschaft'Sie hatte angefangen, einen Therapeuten aufzusuchen, der sie als bipolar diagnostizierte (mit Depressionen und Angstzuständen), aber sie würde ihre Medikamente nicht einnehmen, so dass sie völlig unberechenbar war', erinnert sich Messer.

12. Höhen und Tiefen

Höhen und Tiefen'In einer Sekunde würde sie hoch fliegen und in der nächsten würde sie sich an einen dunklen Ort winden', schreibt Leah.

13. Demütigung

Erniedrigung„Ich denke, sie wusste auch einfach nicht, wie sie mit Töchtern im Teenageralter umgehen sollte, also war sie entweder so streng, dass es peinlich war, oder sie wollte rumhängen und sich so verhalten, als wäre sie die junge coole Mutter - was auch peinlich war Leah fügt hinzu.

14. Schwierige Umstände

Schwierige Umstände'Es gab keinen Mittelweg; Es war immer das eine oder andere Extrem “, fährt sie fort.

15. Die schicksalhafte Nacht

Die schicksalhafte NachtLeah erinnert sich an eine Nacht, als ihr Stiefvater in der Stadt war und sie mehrere Freunde eingeladen hatte, darunter einen älteren Teenager namens Mike.

16. Die Situation verbreiten

Die Situation verbreiten'Mike wirbelte herum und ich war erleichtert, als die Flasche nicht auf mir landete. Als ich mich drehte, landete es auf seinem Bruder, also gab ich ihm einen Kuss auf die Wange und wir lachten alle “, erinnert sich Leah.

17. Intensive Unbeholfenheit

Intensive Unbeholfenheit'Als Mike wieder an der Reihe war, landete die Flasche in dem leeren Raum neben mir. Es gab eine unangenehme Pause und er wollte sie noch einmal drehen. “

18. Eine dunkle Wendung

Eine dunkle Wendung„Bevor er konnte, beugte sich meine Mutter vor und schob die Flasche so, dass sie direkt auf mich zeigte. Ich schüttelte meinen Kopf und sagte: 'Auf keinen Fall', aber sie fing an, mit mir zu ringen und mir zu sagen, dass ich es tun musste ', schreibt Leah. „Ich habe gelacht, weil ich dachte, sie neckt mich nur, aber dann hat sie uns beide in Richtung des Schlafzimmers geschoben, das ich mit [meiner Schwester] Victoria geteilt habe.

19. Horror

Grusel'Als nächstes wusste ich, dass ich mit Mike im Zimmer war und meine Mutter die Tür von der anderen Seite geschlossen hielt, damit ich nicht raus konnte. Ich erinnere mich, dass ich mich wie ein gefangenes Tier in die Enge getrieben fühlte “, fährt Leah fort. 'Ich wollte Mike nicht küssen, geschweige denn Sex mit ihm haben, aber genau das ist passiert.'

20. Alles, was Dawn tut

All DawnLeah merkt an, dass sie Mike nicht für den Vorfall verantwortlich macht, da sie das Gefühl hat, dass er sich ebenfalls unwohl fühlte und sich unter Druck gesetzt fühlte.

21. Geteilter Schmerz

Geteilter Schmerz'Er hat sich mir nicht aufgezwungen', schreibt Leah. „Ich denke, er war genauso nervös und unbehaglich wie ich. Einmal fragte er mich sogar: „Bist du sicher, Leah? Weil das komisch ist. 'Ich war mir nicht sicher (und es war definitiv komisch), aber ich hatte immer noch nicht gelernt, wie man nein sagt. Also zuckte ich nur die Achseln und sagte: „Ich denke.“ Es war einfacher, es einfach geschehen zu lassen, als darüber nachzudenken, warum meine Mutter mich überhaupt in diesen Raum geschoben hatte.

22. Ein Albtraum

Ein Albtraum'Wir waren vielleicht 10 Minuten dort und es war der gröbste Sex, den ich je hatte. Er war verschwitzt und grunzte… Als es vorbei war, schämte ich mich total für mich selbst, aber ich wusste, dass ich auf keinen Fall zurücknehmen konnte, was ich gerade getan hatte. Aus diesem Raum herauszukommen war der demütigendste Weg der Schande “, erinnert sie sich.

23. Die endgültige Demütigung

Die endgültige DemütigungLeah bemerkt, dass ihre Mutter den ganzen Vorfall humorvoll fand und schrieb: „Ich erinnere mich, dass meine Mutter lachte, als wir gingen. Dann hat sie wohl einfach das Interesse verloren, weil sie kurz darauf ins Bett gegangen ist. “

24. Tapferkeit

MutWir loben Leah dafür, dass sie so offen über einen so schmerzhaften Vorfall aus ihrer Vergangenheit gesprochen hat.

25. Widerstrebende Genehmigung

Widerstrebende ZustimmungDawn hat ihrerseits noch nicht auf das Buch geantwortet, aber sie hat letztes Jahr erklärt, dass sie die Idee akzeptiert hat, dass ihre Tochter es schreibt.

26. Der Heilungsprozess

Der Heilungsprozess»Ich habe keine Einwände dagegen, dass [Leah] das Buch schreibt«, sagte Dawn damals. 'Jeder wird etwas daraus lernen können, und wenn wir unser Leben brauchen, um die Augen anderer Menschen für ihre Familien zu öffnen, bin ich alles dafür.'

Warten! Es gibt mehr! Klicken Sie einfach unten auf 'Weiter':