Conleth Hill: Lord Varys Schauspieler sagt Game of Thrones Art von saugt jetzt

In einer schockierenden Wendung der Ereignisse ging der Klatschkönig selbst, Lord Varys, zu Beginn von dracarys-artig aus Sonntag Nacht Folge von Game of Thrones .

Und jetzt sieht es so aus, als ob Conleth Hill - der Schauspieler, der Varys acht Staffeln lang so unvergesslich porträtiert hat - bereit ist, selbst zu rösten.



Variiert unheimlich

Wenn Sie ein Fan der Show sind und überhaupt Zeit in sozialen Medien verbringen, wissen Sie wahrscheinlich, dass die letzte Staffel von GoT nicht immer besonders gut aufgenommen wurde.



Für einige die vielbeschworenen Schlacht von Winterfell Mit seiner schattigen Ästhetik und den 'handlungsgepanzerten' Helden erwies es sich als kolossale Enttäuschung.

Aber für viele mehr verblasste diese Enttäuschung im Vergleich zu der Offenbarung, dass eine der beliebtesten Figuren der Serie, Daenerys Targaryen, jetzt als solche dienen würde GoTs letzter Bösewicht .



Daenerys in Westeros!

Viele hoffen, dass nächste Woche Serienfinale kann diese ungleiche Saison retten , aber Hill könnte die Fans warnen, den Atem nicht anzuhalten.

(Was genau das Gegenteil der Anweisung ist, die Varys Drogon hätte geben sollen! Zing!)

In einem überraschend offenes Interview mit Wöchentliche Unterhaltung Hill sprach über seine Gefühle gegenüber der umstrittenen letzten Staffel von Throne ::



'Insgesamt war es überwältigend positiv und brillant, aber ich nehme an, die letzten paar Spielzeiten waren nicht meine Lieblingssaison', sagte er der Zeitschrift.

Varys und Tyrion sehen verwirrt aus

'Es fühlte sich einfach so an, als wäre ich nach der sechsten Staffel vom Rande gefallen', fügte er hinzu.

„Ich kann mich nicht beschweren, weil es sechs großartige Staffeln sind und ich in den letzten beiden Staffeln einige großartige Szenen hatte. Aber dann hat es sich für mich ein wenig geändert. '



Es scheint, dass Hill wie viele Fans glaubt, dass die Show einen Schritt verloren hat, als sie ihr Ausgangsmaterial übertraf:

'Ich denke, das, was dort gesagt wurde, hat die Natur von Freaks und Außenseitern so genau verstanden', sagte er.

Tyrion und Varys: Besties fürs Leben

In gewisser Weise ging das verloren, als wir an [den Erzählungen in George R. R. Martins] Büchern vorbeikamen. Dieses besondere Nischeninteresse an Verrückten war nicht so effektiv wie zuvor. '



die echten Hausfrauen von New Jersey Staffel 7 Folge 16

Hill beklagt, dass sein Charakter in den letzten Staffeln des GoT darauf reduziert war, 'Wetterberichte' über Ereignisse von früher in der Folge zu liefern.

Also dachte ich, er würde sein Wissen verlieren. Wenn er ein so intelligenter Mann war und über solche Ressourcen verfügte, warum wusste er dann nichts über die Dinge? ' er fragte sich.

'Das trug zu meiner Bestürzung bei. Es wird jetzt korrigiert, indem man ein großartiges und edles Ende bekommt. Aber das war für ein paar Saisons frustrierend. '

Missandei und Varys

Als Hill nach seiner größten Enttäuschung in den letzten Staffeln der Show gefragt wurde, stellte er fest, dass er 'verblüfft' war, keine letzte Szene mit seinem Rivalen in der Show, Petyr 'Littlefinger' Baelysh, zu haben.

'Ich war sehr verblüfft, keine letzte Szene mit ihm zu haben. Ich war verblüfft, keine Reaktion darauf zu haben, dass er starb, wenn er mein Feind wäre. ' er sagte.

'Das war mein Gefühl in den letzten paar Saisons, dass mein Charakter peripherer wurde, dass sie sich mehr auf andere konzentrierten. Das ist gut. Es liegt in der Natur einer Show mit mehreren Charakteren. Es war irgendwie frustrierend. '

In Bezug auf Varys 'vorzeitigen Tod sagt Hill, dass er, so stolz er auf seine Professionalität als Schauspieler ist, nicht anders konnte, als es persönlich zu nehmen:

Alte Freunde kommen zusammen

'Ich habe es sehr persönlich genommen. Ich habe es als Person genommen, nicht als Schauspieler oder Künstler “, fuhr er fort. „Ich habe die Reaktionen früherer Schauspieler, die in derselben Position waren, viel besser verstanden als damals.

'Sie können nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass Sie in irgendeiner Weise versagt haben, dass Sie eine Erwartung nicht erfüllt haben, von der Sie nichts wussten.'

Mach es dir leicht, Lord Varys.

Niemand glaubt, dass Sie die Erwartungen nicht erfüllt haben.

Aber es scheint, dass viele Leute die Autoren der Show ganz anders sehen.