The Blacklist Season 2 Episode 8 Recap: Weitermachen

Die Blacklist wird im neuen Jahr mit einer frischen Tafel läuten.

Ja, wir reden schon über 2015, weil Die schwarze Liste Staffel 2 Folge 8 markierte das Finale 2014 dieses starken NBC-Dramas.



In der Folge arbeitete Reddington daran, herauszufinden, wer ihn für den Tod der Berliner Tochter verantwortlich gemacht hatte, und untersuchte gleichzeitig einen Bombenanschlag in der Sowjetunion, bei dem 50 Menschen getötet wurden.



Nach ein paar Drehungen und Wendungen erfuhren wir, dass Reds Mitarbeiter Alan Fitch (Alan Alda) tatsächlich hinter dem Rahmenjob stand.

Technisch gesehen hat Fitch Leute benutzt, um seine Drecksarbeit zu erledigen, denn so rollen wohlhabende Leute, aber es besteht kein Zweifel: Er ist der Schuldige.



Diese Enthüllung veranlasste Berlin, Fitch zu töten… und Reddington, anschließend Berlin zu töten. Und - bam ! - einfach so hat The Blacklist auf einen großen Teil der Handlung aus den Staffeln 1 und 2 verzichtet. Und das auf organische, beeindruckende Weise.

Mit der zweiten Hälfte von Die Blacklist Staffel 2 Am Super Bowl-Sonntag beginnen wir, jetzt wissen wir, wohin die Dinge gehen: Fitchs Gruppe, bekannt als The Fulcrum, wird nach Red streben.

Inzwischen ist Tom auf freiem Fuß.



Er ist mehr mit Red verbunden als bisher angenommen, da Lizzie sich nicht dazu bringen konnte, ihren zwielichtigen Ehemann zu töten, was zumindest ihrem Charakter entspricht.

Lizzie teilte gegen Ende der Stunde einen schönen Moment mit Reddington, der Bände darüber spricht, wie viel näher sie weiter wachsen.

Was ist mit Amber Portwood passiert?

Was hielten alle anderen von dieser Episode? Willst du nächstes Jahr mehr? Eine Menge mehr?



Gehen schau dir die Blacklist online an über das Video oben, um das Herbstfinale noch einmal zu erleben und sich genau zu fragen, was diesen Februar auf Lager sein könnte.